Suche

Große Runde (blau)

Die größte Runde, auch Steinbock-Runde hat eine Länge von beinahe 2,5km. Bei der Begehung offenbart sich die Einmaligkeit und Vielfalt der Region. 
Der Parcours startet mit 34 3D-Zielen bei unserem Übungsplatz. Die Ersten befinden sich in einem aufgeforsteten Jungwald. Hier bewegt man sich auf dem gleichen Weg wie bei der Mittleren Runde.

Wurde der große Bär mit einem etwa 40m weiten Schuss bergauf erlegt, zweigt der Weg jedoch Richtung Palfau ab (links). Nach leisen Schritten über weichem Waldboden wandelt sich die Umgebung plötzlich in eine mystische Steinlandschaft, angefangen mit einem prachtvollen Adler.

Dem Adler folgt ein Wildschwein. Obwohl der Schuss so nahe wirkt, wandelt sich die Landschaft ein weiteres Mal. Mit Pfeil und Bogen streift man durch einen Urwald, welcher die vergangenen Jahre oder sogar Jahrhunderte nahezu unberührt überdauerte. Das Highlight dieser Runde ist der Steinbock.

Die Hälfte des Parcours ist erreicht, und perfekt in die Umgebung integrierte Bänke laden zum Rasten ein.

Der Pfad macht nun kehrt und führt wieder Retour Richtung Übungsplatz. Auf weichem Nadelwaldboden finden sich die nächsten Ziele. Kurz vor dem Ende kommt man zum Druidenplatz, der auch Bestandteil der Mittleren Runde ist. Hier kann man noch ein letztes Mal vor den letzten fünf Zielen verschnaufen. Wie bei uns üblich, finden Sie sich am Ende wieder bei unserem großen und abwechslungsreichen Übungsplatz wieder.